Montag, 10. Juni 2013

[Hörbuch-Rezension] Tania Carver: Stirb, mein Prinz

Audio CD: 6 CD's, gekürzte Lesung
Dauer: 464 Minute
Sprecher: Achim Buch
Verlag: Hörbuch Hamburg
Erschienen: 14. Mai 2013
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3899038630
ISBN-13: 978-3899038637
Preis [D]: EUR 19,99
Preis [A]: EUR 13,99

Kaufen in Deutschland? *hier*
Kaufen in Österreich? *hier*




Ich danke folgendem Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars:

Eine Abrissfirma wird damit beauftrgat, eine verfallenes Grundstück zu inspizieren. Doch im Keller eines der leerstehenden Häuser entdecken die Arbeiter etwas Grauenhaftes: ein Käfig aus Menschenknochen gebaut und darin einen wilden verwahrlosten Jungen.
Kommissar Phil Brennan und die Profilerin Marina Esposito werden mit dem Fall betraut und kommen somit auf die Spur eines kaltblütigen Serienmörders, der seit mehr als dreißig Jahren ein grausames Ritual an seinen Opfern vollzieht. Doch der Killer duldet keine Einmischung und will den Jungen unbedingt zurück.


Tania Carver ist eigentlich keine richtige Person, sondern das Pseudonym von Martyn und Linda Waites, die ihre Thriller-Reihe gemeinsam schreiben.
'Stirb, mein Prinz' ist das dritte Buch in einer Reihe, die sich um den Ermittler Phil Brennan und die Profilerin Marina Esposito dreht.
Bisher sind in Deutschland folgende Bände erschienen:
1. Entrissen
2. Der Stalker
3. Stirb, mein Prinz
Im Englischen gibt es bereits ein viertes Buch aus der Reihe mit dem Titel 'Chocked'.

In dieser Rezension geht es um das Hörbuch, welches leider gekürzt ist. Trotzdem möchte ich hier noch einige Infos zum Sprecher Achim Buch miteinbringen.

Achim Buch ist Schauspieler, der schon in zahlreichen Theaterstücken, Fernsehfilmen und Hörfunkproduktionen mitgewirkt hat. Unter anderem ist er auch als Synchronsprecher tätig
Als Hörbuchsprecher hat er schon zahlreiche Romane zum Leben erweckt, zum Beispiel Bücher von Jo Nesbø, Arne Dahl und Chris Carter.

So, jetzt aber zum Hörbuch selbst.
Zuallererst muss ich anmerken, dass die Stimme von Achim Buch sehr sympathisch klingt und er es meisterhaft versteht die einzelnen Charaktere zu vertonen. Da ich normalerweise nie Hörbücher anhöre und mich dementsprechend erst daran gewöhnen musste, kam mir das sehr entgegen und hat mir das Anhören erleichtert.
Zu der Handlung kann ich nur folgendes sagen:
Tania Carver gehört eigentlich zu meinen Lieblingsautoren im Bereich Thriller. 'Entrissen' und 'Der Stalker' habe ich regelrecht verschlungen. Doch von 'Stirb, mein Prinz' war ich etwas enttäuscht.
Von der Handlung kann ich leider nicht zuviel verraten, sonst würde ich nur unnötig spoilern und anderen den Lese- bzw. Hörspaß vermiesen. 
Nur soviel: Der Hauptcharakter ist involviert, andere (wichtige) Charaktere haben Dreck am Stecken, Korruption an allen Ecken....
Normalerweise versteht es Tania Carver absolute Spannung zu erzeugen und erst am Ende alles aufzulösen, ohne dass der Leser vorher alles erfährt.
Doch dieses Werk war absolut vorhersehbar. Die Charaktere waren teilweise so platt beschrieben und haben ihre Rollen so unglaubhaft gespielt, dass es für den Leser ein leichtes war, jedem Charakter die passende Rolle zuweisen zu können. Schon bei der Mitte des Hörbuches konnte ich sagen, wer korrupt ist, wer die Polizeiarbeit sabotiert, usw.!
Auch einige Charaktere, die sich im Buch plötzlich um 180 Grad drehen, haben mich gestört. 
So wird zum Beispiel aus der Prostituierten, die im Dreck lebt, drogensüchtig ist und Kinder nicht leiden kann, plötzlich eine liebende Ersatzmutter für den Sohn ihrer toten Kollegin.
Das kam doch alles schon sehr unglaubwürdig herüber.

Einzig und allein der Grund, dass die ersten beiden Bücher viel besser geschrieben waren und die Hoffnung, dass der nächste Band wieder genauso spannend wird wie die Vorgänger, haben dafür gesorgt, dass ich dieses Buch nicht ganz abschreiben will. Denn eines ist sicher: Tania Carver kann es besser!!
Da ich außerdem nur das Hörbuch mit der gekürzten Lesung angehört habe, möchte ich auch dem Buch selbst nochmal eine Chance geben.

3 Monster

Kommentare:

  1. Hallo Jenny,
    ich habe dich getaggt bzw. dir einen Award verliehen!

    http://katja-welt-book.blogspot.de/2013/06/tag-ich-wurde-gerade-getaggt-und-zwar.html

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Naja, nicht so überzeugend. Also nichts für mich. Danke! (:

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katta,

      Ich finde einfach, dass Tania Carver bessere Bücher schreiben kann.
      Es ist zwar in gewissem Maß spannend, aber auch so vorhersehbar....
      Dann würde ich schon lieber 'Der Stalker' oder 'Entrissen' von ihr empfehlen! :)
      Da hat es mich echt gegruselt!

      Liebe Grüße, Jenny

      Löschen

Schön, dass ihr lieben Leser es bis hierher zu den Kommentaren geschafft habt!! ♥
Es wäre sehr lieb von euch, wenn ihr jetzt aber nicht einfach geht, sondern mir eure Meinung in einem kleinen Kommentar mitteilt!! ♥

♥♥Vielen Dank!!♥♥